Wolfgang Göhde, honorary member of the DGfZ

  • Post category:Leipzig 2010

Görlitzer Biotechnologe ausgezeichnet

Renommierte Organisation verleiht Ehrenmitgliedschaft an Partec-MitbegrĂŒnder Wolfgang Göhde. Damit wird das Engagement gegen Aids und Malaria gewĂŒrdigt.

(SÀchsische Zeitung online: Görlitz/Leipzig.16.10.2010)

FĂŒr seine wissenschaftlichen Verdienste auf dem Gebiet der automatisierten Zellanalyse ist Wolfgang Göhde zum Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft fĂŒr Zytometrie ernannt worden. Göhde ist Gesellschafter und wissenschaftlicher Direktor des Görlitzer Biotechnologie- und Medizintechnikunternehmens Partec GmbH.

Ehrung vor 230 Experten

Die Ehrung erfolgte auf der Jahrestagung der renommierten „Deutschen Gesellschaft fĂŒr Zytometrie“ (DGfZ), die jetzt im Helmholtz-Zentrum in Leipzig stattfand. An der Veranstaltung nahmen 230 in der Zellanalytik fĂŒhrende Wissenschaftler aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Italien, Polen, Tschechien und der Schweiz teil.

Göhde hatte 1968 SchlĂŒsseltechnologien an der UniversitĂ€t MĂŒnster entwickelt, mit deren Hilfe beispielsweise Krebserkrankungen diagnostiziert oder Blutkrankheiten festgestellt werden können. Diese Technologie kommt darĂŒber hinaus in der QualitĂ€tskontrolle bei industriellen Anwendungen und in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz. […]

Mit der Auszeichnung der DGfZ wurde insbesondere auch das Engagement  fĂŒr die Entwicklung und den Einsatz innovativer und preiswerter Diagnostiklösungen im Kampf gegen die drei sogenannten globalen Killerkrankheiten Tuberkulose, Malaria und HIV/AIDS in Entwicklungs- und SchwellenlĂ€ndern anerkannt.

(VollstÀndiger Artikel im kostenplichtigen Angebot der SÀchsischen Zeitung oder unter firmenpresse.de)